Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Drucken
 

2.Kreisverbandsdialog des KFV Fußball Saalekreis

04.11.2017

Der  KFV Fußball Saalekreis hatte am 02.11. zu einem Verbandsdialog geladen.

 

Der Einladung  in das Sportlerheim des FSV Bennstedt waren fünf der sechs Vereine mit Fußballmannschaften aus der Einheitsgemeinde Salzatal gefolgt.

 

Enttäuscht zeigten sich die Vertreter der Vereine, des Präsidiums des KFV, der Vertreter des FSA Dirk Overbeck und das Präsidiumsmitglied des Kreissportbund Saalekreis Roland Schwarz darüber,  dass außer dem Ortsbürgermeister der Gemeinde Bennstedt die Oberbürgermeisterin der Einheitsgemeinde Salzatal und alle anderen Ortsbürgermeister nicht anwesend waren, obwohl es um wichtige Belange des Sportes in ihren Kommunen ging.

 

Das Thema der Betriebskostenabrechnung wurde heiß diskutiert, da die Vereine teilweise bis zu 100 Prozent selber tragen müssen. Sicherlich sind die Kommunen nicht auf Rosen gebettet, aber gerade die Vereine sind ein wesentlicher Faktor für ein reges und geselliges Leben auf dem Lande und obendrein erfüllen sie auch eine soziale Komponente. Damit sind natürlich nicht nur die Sportvereine gemeint, sondern alle Organisationen, in denen viele ehrenamtliche Mitbürger täglich aktiv sind und viel Freizeit investieren. 

 

Nachdem die Vereinsvertreter ihre Herzen ausgeschüttet hatten, versprachen der Präsident des KFV Fußball Saalekreis J. Prinzing und der Verantwortliche des Kreissportbundes R. Schwarz zukünftig den Sportlern im Salzatal bei der Klärung ihrer Probleme zur Seite zu stehen. 

 

Auch im kommenden Jahr wird der KFV Fußball Saalekreis wieder zwei Kreisverbandsdialoge durchführen.

 

 

Jens Prinzing

Präsident

KFV Fußball Saalekreis

 

Daniel Brauer

Vereinsvertreter

KFV Fußball Saalekreis