Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Drucken
 

Vereinsdialog beim TSV Germania Salzmünde e.V.

 

Im Zuge des Masterplans des DFB kam es  am 03.09.2014 zu einem Vereinsdialog zwischen Vertretern der TSV Germania Salzmünde, der Kommune, Mitgliedern des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt und Präsidiumsmitgliedern des KFV Fußball Saalekreis.

Wie wichtig für alle Seiten diese Veranstaltung war, belegt die Liste der teilnehmenden Personen. Seitens des Sportvereins nahmen die stellv. Vorsitzende Frau Thimm, Abteilungsleiter Sven Seidler und SK Wille teil. Die Kommune wurde durch den Ortsbürgermeister Herrn Kalbitz und den Leiter des Bauhofes Salzatal Herrn Ossig vertreten. Die Delegation des FSA führte der Präsident Erwin Bugar persönlich an. Ihm zur Seite standen Michael Rehschuh, Vize-Präsident für Qualifizierung, und Christian Reinhardt, Koordinator für Fußballentwicklung.

Neben dem Präsidenten des KFV Fußball Saalekreis, Jens Prinzing, waren die Präsidiumsmitglieder Hans-Jürgen Flaig und Daniel Brauer angereist.

Ein Gespräch auf Augenhöhe sollte  der Vereinsdialog sein und er war es auch.

Nach einer Vorstellung des Vereins wurde  zuerst über die Sanierung des Sportgeländes  gesprochen. Die Salzmünder Sportler haben immer noch mit den Nachwehen der Flut zu kämpfen. Die anwesenden  Vereinsvertreter bedankten sich beim FSA  und dem KFV für die schnelle unbürokratische Hilfe.

In einer freundlichen Atmosphäre wurden dann konstruktive Gespräche geführt, Probleme erörtert und  durch den FSA und den KFV Fußball Saalekreis Lösungsansätze aufgezeigt.

Weitere Themen des Dialogs waren die Qualifizierung, die Jugendarbeit und die Finanzen des Sportvereins.

Zum Abschluss übergab FSA-Präsident Erwin Bugar einen Ballsack prall gefüllt mit Fußbällen. Einen Sachwert und einen Gutschein für Vereinshilfe wurden im Namen des KFV Fußball Saalekreis durch Präsident Jens Prinzing überreicht.

Für alle Beteiligten war dieser Austausch informativ, aufschlussreich und hat dem Verein  Impulse für seine weitere Arbeit gegeben.