Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Drucken
 

Qualifizierung

Trainerausbildung

Liebe Fußballfreunde,  

hier finden Sie alle notwendigen Informationen zu unseren sportpraktischen Ausbildungslehrgängen. Der Fußballverband Sachsen-Anhalt bildet im vierstufigen Lizenzsystem des Deutschen Fussball-Bundes bis zur 1. Lizenzstufe (Trainer C- und B-Lizenz) aus. Weiterhin werden als Einstieg und Voraussetzung für die weitere Ausbildung Grundlehrgänge, in deren Rahmen ein Basiswissen vermittelt wird, angeboten. Es besteht die Möglichkeit an zentralen oder dezentralen Ausbildungslehrgängen teilzunehmen.

Die zentrale Ausbildung wird vom Lehrstab des FSA angeboten und von den hauptamtlichen Trainern durchgeführt. Die dezentralen Ausbildungslehrgänge werden von den Kreisfachverbänden angeboten und von den Kreislehrwarten durchgeführt. Weitere Informationen und wertvolle Praxistipps finden sie außerdem unter Training und Wissen Online auf den Internetseiten des DFB. 

Der FSA möchte allen Vereinen und Trainern im Sinne einer weiteren Optimierung der Kommunikation das Angebot machen, sich in einem, speziell für sportfachliche Qualifizierungsmöglichkeiten angelegten E-Mail Verteiler registrieren zu lassen.

Über eine bereits bestehende Verteilerliste erhalten viele Trainer seit mittlerweile

2 Jahren immer wieder Informationen zu geplanten Aus- und Fortbildungsveranstaltungen aus „Erster Hand“.

Diesen Service möchten wir nun erweitern und möglichst viele Trainer und Vereine

auf diesem Weg erreichen. Weiterhin sind wir bestrebt, die Angebote und Neuigkeiten im Bereich der zentralen und dezentralen, sportpraktischen Aus- und Fortbildung noch intensiver zu kommunizieren.

Sollten wir mit diesem Serviceangebot Ihr Interesse geweckt haben,

füllen Sie bitte das diesbezügliche Formblatt aus und senden es uns zurück.

Ich wünsche allen, die zur  Zeit an einem unserer Lehrgänge teilnehmen bzw.

dies in nächster Zeit anstreben Viel Erfolg!

 Ausschuss für Qualifizierung

Folgende Ausbildungslehrgänge werden dezentral angeboten:

Grundlehrgang – Basiswissen 30 Lerneinheiten (LE)

Themenbereiche: 

1. Trainings- / Bewegungslehre (Theorie)

2. Sportbiologie / Sportmedizin   

3. Psychologie / Pädagogik / Methodik

4. Sportorganisation / Sportpolitik / Umwelt
 

Es werden verschiedene Profile angeboten, von denen eines mit dem Gesamtumfang von 40 LE zu absolvieren ist. Das jeweilige Profil sollte entsprechend

des gegenwärtigen bzw. später geplanten Einsatzbereiches gewählt werden,

z.B. Jugendtraining, Freizeit- und Breitensport. Es besteht weiterhin die Möglichkeit,

ein 2. Profil (40 LE) zu absolvieren und nach bestandener Prüfung die Trainer C-Lizenz (1. Lizenzstufe) zu beantragen (siehe 1. Lizenzstufe – Trainer C-Lizenz).

 

Lizenzvorstufe – Teamleiter 40 LE (Basiswissen als Voraussetzung)

Nach bestandener Prüfung kann ein Teamleiter-Zertifikat beantragt und erteilt werden. Dieses ist unbegrenzt gültig. Es besteht demnach keine Fortbildungspflicht.

 

1. Lizenzstufe – Trainer C-Lizenz (120 LE inkl. Prüfung)

Nähere Informationen zur C-Trainer (Breitenfussball) Ausbildung, zu Ansprechpartnern in den Kreisfachverbänden sowie die Themenschwerpunkte in den einzelnen Profilen finden Sie hierAlle Termine für das Jahr finden Sie in unserem Lehrgangsplaner.

 
Folgende Ausbildungslehrgänge werden zentral angeboten:

1. Lizenzstufe – Trainer B-Lizenz (120 LE zzgl. Prüfung)

Für die Teilnahme an der Ausbildung zum C-Trainer (Leistungsfussball) muss die erfolgreiche Teilnahme am Grundlehrgang (Basiswissen, 30 LE) nachgewiesen werden. Diese 30 LE werden auf die Ausbildung zum C-Trainer (Leistungsfussball) angerechnet.

Nähere Informationen zur Trainer B-Lizenz  Ausbildung, zur Anmeldung sowie zu Themenschwerpunkten finden Sie hier. Alle Termine für das Jahr finden Sie in unserem Lehrgangsplaner.

Zulassungsvoraussetzungen ist eine Eignugsprüfung, die im Vorfeld absolviert werden muss. Die Ausbildung läuft neu wie folgt ab: 1.Woche - Basiswissen, 2.Woche - Teamleiter -Kinder/Jugend  und 3.Woche - Modul Jugend sowie Prüfungen in Theorie und Praxis.